Hofgeschichte

Chronik

Der Hof Lindemair bzw. „Lindmair“ wurde laut Pfarrarchiv von Taufers zum ersten Mal im Jahr 1442 erwähnt. Viele Generationen und Familien vergrößerten den Hof, unter anderem durch einige Grundbesitztümer im österreichischen Zillertal. Verschiedene Familiennamen tauchen in der Hofchronik auf: Oberhollenzer, Niederkofler, Steger, um einige zu nennen. Vor einigen Jahren ist der Besitz auf die Familie Holzer übergegangen und sie dürfen sich nun stolze Eigentümer des Hofes „Lindemair“ nennen.

Das Bauernhaus Lindemair: Leben und Wohnen in einem Stück Geschichte

Das Bauernhaus Lindemair zählt zu den ältesten im Tauferer Ahrntal und ist über 600 Jahre alt. Es wurde in mühsamer und liebevoller Kleinarbeit und unter besonderer Aufsicht des Südtiroler Denkmalamtes von 2013-2015 saniert. Verwendet wurden weitestgehend natürliche Baumaterialien wie Stein, Holz, Kalk und Eisen. Da dieses bäuerliche Juwel viele schützenswerte Komponenten besaß und besitzt, haben wir versucht diese in der Sanierung zu bewahren. Die besagten Elemente, wie zum Beispiel die alten Bauernöfen wurden anschließend mit modernen und hochwertigen Details kombiniert, sodass Tradition auf Moderne trifft.

Die Hofbewohner…

Unser Hof, auf dem seit einigen Jahren Bio-Heumilch produziert wird, ist das Zuhause für Kühe und Kälber, die sich im Laufstall oder auf der Weide frei bewegen können. Max, der Hofhund, achtet darauf, dass um den Stall herum alles mit rechten Dingen zugeht. Gleich nebenan treffen Sie auf die zwei Pferde, die den Tag auf der Koppel genießen können. Auch die Hühner haben auf dem Lindemairhof ein gemütliches Plätzchen gefunden und hin und wieder sieht man unsere Hofkatzen auf ihrem Streifzug durch den Garten oder um den Stall herum.

Richiesta